Das Ernährungsberater Fernstudium und die Kosten im Überblick

Das Ernährungsberater Fernstudium berufsbegleitend absolvieren

In den letzten Jahren erfreute sich besonders das Ernährungsberater Fernstudium einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das liegt zum einen an der hohen Anerkennung der Abschlüsse in Fachkreisen, und zum anderen an der Flexibilität die ein Ernährungsberater Fernstudium, besonders für Berufstätige oder Mütter mit sich bringt.

Ich möchte ihnen heute meine Favoriten für die Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium präsentieren. Allen voran der Fernlehrgang an der SGD Darmstadt, der sich durch die Anerkennung der QUETHEB der deutschen Gesellschaft der qualifizierten Ernährungstherapeuten und Ernährungsberater auszeichnet, sowie das Ernährungsberater Fernstudium am BTB Bildungswerk, welches in Fachkreisen besonders durch seinen naturheilkundlichen Schwerpunkt aufmerksam gemacht hat.

Tipp: Egal für welche Fernschule Sie sich entscheiden – es empfiehlt sich in jedem Fall ein Blick in die Studienbroschüren der einzelnen Anbieter zu werfen.

Wird ein Ernährungsberater Fernstudium von der IHK angeboten?

Soweit mir bekannt ist, bietet die IHK nur Wochenend- oder Vollzeitlehrgänge zum Ernährungsberater an. Generell handelt es sich aber bei denen von der IHK angebotenen Lehrgängen zum Ernährungsberater nicht um eine Ausbildung nach dem Ausbildungsgesetz, sondern um ein sogenanntes IHK Zertifikat eines privaten von der IHK zertifizierten Bildungsanbieter. Ich habe zu diesem Thema einen sehr ausführlichen Artikel verfasst den Sie hier nachlesen können.

Praktische Seminare im Ernährungsberater Fernstudium

Zwar kommt ein Fernstudium in der Regel ohne Anwesenheitspflicht aus, jedoch bieten die Fernschulen ihren Schülern die Möglichkeit an, an zahlreichen Seminaren während der Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium teilzunehmen. Wie zum Beispiel das zweitägige Kochseminar an der SGD Darmstadt, welches nach den neusten Richtlinien der DGE ( Deutsche Gesellschaft für Ernährung ) ausgeführt wird. Die Seminarkosten sind dabei in den Studiengebühren enthalten.

Update 17.8.2016: Das BTB Bildungswerk bietet neuerdings sonntags Seminare für Kursteilnehmer im Fernstudium an.

Das Ernährungsberater Fernstudium auf einen Blick

Voraussetzungen Um am Ernährungsberater Fernstudium teilnehmen zu können sollten Sie mindestens einenRealschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss vorweisen können. Ein weiterer Vorteil wenn aber auch nicht zwingend notwendig sind Kenntnisse aus dem Bereich der Ernährungswissenschaften.
Beginn Der Studienbeginn ist an allen hier vorgestellten Fernschulen jederzeit möglich.
Dauer Insgesamt ist das Ernährungsberater Fernstudium auf die Dauer von 15 Monaten angelegt. Wer mehr Zeit benötigt, der kann das Fernstudium um 9 weitere Monate kostenlos verlängern.
Studienmaterial 15 Studienhefte und zahlreiche Nachschlagewerke
Seminare Im Fernstudium selbst sind die Kosten für 2 Seminare à 20 Stunden in Begriffen. Weitere ergänzende Seminare können Sie auf Anfrage dazu buchen.

Was kostet das Ernährungsberater Fernstudium ?

Die Kosten für das Ernährungsberater Fernstudium liegen bei den meisten Fernhochschulen bei ca. 134,00 Euro im Monat. Als Richtwert gilt: Geben Sie nicht mehr als 2.500 Euro für die Teilnahme am Ernährungsberater Fernstudium aus. Denken Sie jedoch auch daran, dass Sie die anfallenden Studiengebühren von der Steuer absetzten können. So zahlt der Staat einen wesentlichen Bestandteil ihrer Ausbildung.

Tipp: Da der Beruf des Ernährungsberater keine geschützte Berufsbezeichnung ist, gibt es zahlreiche schwarze Schafe die das Ernährungsberater Fernstudium zu überteuerten Preisen anbieten. Damit Sie nicht auf eines dieser Schafe hereinfallen, sollten Sie ihr Ernährungsberater Fernstudium an einer der hier vorgestellten Fernschulen machen. Sollten Sie sich dennoch für eine andere Schule entscheiden, möchte ich ihnen hier eine Checkliste mit wichtigen Punkten auf den Weg geben, die Sie vor Beginn des Fernstudiums klären sollten:

  • Kann ich das Ernährungsberater Fernstudium testen, bevor ich mich entscheiden muss?
  • Kann ich das Fernstudium kostenlos verlängern, wenn ich bemerke, dass ich mit dem Stoff nicht hinterher komme?
  • Gibt es Studienbroschüren damit ich mir einen Überblick über die Inhalte verschaffen kann?
  • Ist in den monatlichen Kosten wirklich alles enthalten?
  • Sind die Prüfungskosten bereits in den Studiengebühren enthalten?
  • Wie sieht es mit praktischen Seminaren aus? Sind die Kosten für die Seminare in den monatlichen Gebühren enthalten?

Alle hier vorgestellten Fernschulen können die Fragen oben mit Ja beantworten. Meine beiden Favoriten für das Ernährungsberater Fernstudium sind daher.

Tipp: Das BTB Bildungswerk ist noch ein sehr neuer Anbieter im Bereich der Ernährungsberater Ausbildung. Besonders interessant ist der naturheilkundliche Schwerpunkt.